u-link Remote Access Service – First Steps

u-link Remote Access Service – First Steps
    Watch the video

    click to begin

    Youtube

    In diesem Video führen wir Sie durch die Schritte für Ihren ersten Fernzugriff mit u-link. Dazu benötigen Sie einen Weidmüller Sicherheitsrouter mit VPN-Funktionalität, einen Windows-PC mit einem Webbrowser und nicht zuletzt eine Internetverbindung. Gehen Sie auf 'u-link.weidmueller.com' und wählen Sie 'Registrieren'. Füllen Sie die Informationen aus und achten Sie darauf, dass Sie eine korrekte E-Mail-Adresse eingeben. Danach erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink und einem Aktivierungscode. Klicken Sie auf den Bestätigungslink und melden Sie sich bei u-link an. Im unteren Bereich finden Sie aktuelle Informationen, Dokumentationen und Downloads, die vom u-link-Administratorenteam veröffentlicht wurden. Laden Sie den u-link VPN Client herunter und installieren Sie ihn mit Administratorrechten. Nach dem Start müssen Sie Ihren Client mit Ihrem Konto verbinden. Gehen Sie dazu auf 'Konfiguration' und klicken Sie auf 'Registrieren'. Geben Sie den Aktivierungscode ein, den Sie in Ihrer E-Mail erhalten haben. Im Tab 'Verbindung' können Sie korrekte Einstellungen vornehmen, wenn der WWH-Status 'verbunden' ist. Anschließend können Sie den Client mit u-link verbinden. Eine erfolgreiche Verbindung wird durch den grünen Pfeil angezeigt. Sie haben nun eine sichere Verbindung von Ihrem PC zum u-link Meeting Point Server. Gehen Sie zurück zum u-link Webportal, um Ihr erstes Routerobjekt zu erstellen. Fügen Sie im Menü "Geräteverwaltung" einen neuen Router hinzu. Per Drag&Drop in den Hauptbereich können Sie das Routerobjekt erstellen. Es wird ein einzigartiger Router-Aktivierungscode generiert. Speichern Sie diesen Code für später. Damit ist die Konfiguration des u-link-Portals und des Clients abgeschlossen. Öffnen Sie Ihren Browser und geben Sie die Standard-IP-Adresse des Routers ein. Stellen Sie sicher, dass Ihr PC über eine IP-Adresse im gleichen Subnetz verfügt. Melden Sie sich mit einem werkseitig voreingestellten Namen und Passwort an. Gehen Sie zu 'IP-Konfiguration', um die Netzwerkeinstellungen zu konfigurieren. Wenn der Router eine IP-Adresse vom DHCP-Server erhalten kann, stellen Sie IP auf DHCP für den WAN-Port ein und aktivieren Sie die Kontrollkästchen für 'DNS' und 'Gateway via DHCP'. Aktivieren Sie auch das Kontrollkästchen 'NAT (Masquerading)', damit Sie LAN-Geräte erreichen können, auch wenn sie kein Gateway konfiguriert haben. Wenn Sie eine statische IP-Adresse verwenden möchten, wählen Sie auf der LAN-Schnittstelle anstelle von DHCP 'static' und 'Subnet mask'. Um Ihre Einstellungen zu überprüfen, gehen Sie zum Menü "Diagnose" und führen Sie einen Ping-Test durch. Fügen Sie dazu eine öffentliche Internet-IP-Adresse ein. Wenn dies nicht funktioniert, hat Ihr Router keine Internetverbindung. Dementsprechend wird ein Internet-Hostname als google.com ausgegeben. Gehen Sie nun zum Menü 'Datum & Uhrzeit', um die Uhrzeit manuell oder über NTP einzustellen. Eine aktuelle Systemzeit ist wichtig für die Überprüfung der Gültigkeit der Zertifikate. Wir empfehlen die Verwendung von NTP, da der Router nach 30 Minuten Stromausfall die Zeiteinstellungen verliert. Nun gehen wir zu 'VPN-Konfiguration' und aktivieren die u-link-Instanz. Wählen Sie nun 'Registrierung' und fügen Sie den beim Erstellen des Routers erzeugten Code ein. Aktualisieren Sie die Seite regelmäßig, bis die Registrierung abgeschlossen ist. Überprüfen Sie nun die Verbindung. Der Status lautet 'Verbunden'. Damit ist die Konfiguration abgeschlossen und der erste Fernzugriff kann durchgeführt werden. Trennen Sie den Router von Ihrem PC und gehen Sie zurück zum u-link Portal. Gehen Sie zum Service Desk, wählen Sie das Routerobjekt aus und verbinden Sie Ihren PC über u-link mit dem Router. Anschlussfertige Router erkennen Sie an einem Herzschlag-Symbol oder einem grünen Pfeil. Nach kurzer Zeit, die für den Aufbau der sicheren Verbindung benötigt wird, symbolisiert ein kompletter grüner Pfeil die Verbindung. Der Fernzugriff ist aktiviert und es werden zugängliche Netzwerke aufgelistet. Wir danken Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit und hoffen, dass wir Ihnen das u-link-System vorstellen konnten. Wenn Funktionen noch unklar sind, wenden Sie sich bitte an unseren u-link-Support.
    Animation – HDC axial screw technology Single Pair Ethernet (SPE) – Digital Network of the future Single Pair Ethernet - simply explained Klippon® Automated RailLaser - Efficient digital engineering for a continuous value-added process. Optimale Anschlusslösung für Niederspannungsschaltanlagen mit SNAP IN Handling - VARITECTOR PU ZP Single Pair Ethernet - einfach erklärt Optimum connection solution for low-voltage switchgears with SNAP IN Automated Machine Learning Software für den Maschinen- und Anlagenbau Weidmüller auf der Hannover Messe 2019 – Lösungen für die Smart Industrial Infrastructure